Der Wert einer Gesellschaft erkennt man am Umgang mit den Schwachen. Deshalb hat sich die Evangelische Kirchengemeinde Conweiler dazu entschlossen sich in vielfältiger Weise für die Schwachen einzusetzen.

Unser diakonisches Engagement hat im Moment vor allem zwei Stoßrichtungen. 1) Besuchsdienste an älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger und 2) Flüchtlingshilfe in Straubenhardt.

Besuchsdienste der Kirchengemeinde

Das Team vom Besuchsdienst und Pfarrer David Gerlach besuchen alle Gemeindeglieder ab 70 Jahre jährlich zum Geburtstag. Pfarrer David Gerlach übernimmt die Besuche zum 70, 75, 80 und ab 85 Jahre jedes folgende Jahr. Der Besuchsdienst übernimmt die Besuche dazwischen. In unserem Besuchdienst (Plus) besuchen wir darüber hinaus ältere Menschen und bieten kostenfrei einfache Hilfe für den Alltag an. Hierzu werden weitere Ehrenamtliche gesucht und können sich gerne bei Margrit Sackmann (Tel. 07082 / 5748) melden. „Nächstenliebe ist das beste Mittel, um jung zu bleiben. Wer sich um andere kümmert, hat keine Zeit um alt zu sein.“ (Quelle unbekannt).

Flüchtlingshilfe vor Ort

www.netzwerkasyl-straubenhardt.de

Gemeinsam mit der hauptamtlichen Sozialarbeit und der Gemeindeverwaltung der Kommune Straubenhardt übernimmt das Netzwerk Asyl Straubenhardt vielfältige Anstrengungen im Bereich Integration. Begegnung und Verständigung sind die wichtigsten Ziele. Dafür sorgen unsere Deutschkurse und Begegnungstreffs. Daneben findet Hilfe im Alltag, auf den Ämtern, beim Arzt, in Kindergarten und Schule statt. In einer Fahrradwerkstatt bekommen Bedürftige ein Fahrrad und können ihr Fahrrad selbst fit machen. Auch ein Sporttreff wird angeboten. Für die einzelnen Familien gibt es Paten bzw. werden Patinnen und Paten gesucht, die Hilfe im Alltag geben und Freude an der Begleitung von Menschen haben. Daneben stehen gemeinsame Unternehmungen wie Museumbesuche oder Bowling. Auch Mitwirkung bei Gemeindeaktionen wie die Putzete ist uns wichtig. Sachspenden ist ein weiteres Thema, daneben auch die Verwaltung von Finanzen und Spenden. 

In einer Teamleiterrunde findet alle drei Monate die Abstimmungen innerhalb der Teams und des Netzwerk Asyl statt. Eine rege WhatsApp – Gruppe sorgt für schnelle Kommunikation und Hilfe. Wir suchen für die nächste Zeit weitere Ehrenamtliche, die in unserer Initiative „Straubenhardt hilft“ mitmachen. Wir wollen allen Menschen helfen, die Hilfe von uns benötigen – unabhängig von Herkunft oder Religion. Herzlich Willkommen! Danke auch allen, die sich in Vereinen oder als Einzelpersonen unabhängig vom Netzwerk Asyl Straubenhardt für die Geflüchteten einsetzen.

Initiativen, Ideen und Mitmacher/innen aus allen Ortsteilen für das Netzwerk sind willkommen, ebenfalls Spenden unter dem Stichwort "Flüchtlingsarbeit" auf das Konto der Evang. Kirchengemeinde Conweiler (IBAN: DE53666500850000989711). Spendenbescheinigungen werden ausgestellt. Ansprechpartner für das Netzwerk Asyl Straubenhardt ist Pfarrer David Gerlach (david.gerlachdontospamme@gowaway.netzwerkasyl-straubenhardt.de).